Über den E-Sport Hub

Der E-Sport Hub Sachsen-Anhalt ist als Digitalisierungsprojekt des eSport Land Sachsen-Anhalt e.V. (eLSA) initiiert worden und bildet zukünftig die zentrale Anlaufstelle für E-Sport in Sachsen-Anhalt.
Ziel ist es, den Wirtschaftsfaktor E-Sport für Unternehmen in Sachsen-Anhalt zu erschließen, E-Sport-Aktivitäten zu bündeln, Wissen weiterzugeben und die gemeinsame Außendarstellung des Landes als innovative Region voran zu bringen.

Der E-Sport Hub Sachsen-Anhalt hat folgende Ziele definiert:
a. Die Begleitung von Unternehmen bei der Entwicklung von Geschäftsmodellen und Kommunikationsmaßnahmen für die Bindung von Fachkräften durch E-Sport.
b. Die Darstellung Sachsen-Anhalts als innovative Region und als E-Sport-Land, insbe-sondere für junge Fachkräfte, durch positive imagebildende Maßnahmen.
c. Wissenstransfer für E-Sport-Interessierte und Sensibilisierung der Öffentlichkeit: Der E-Sport Hub Sachsen-Anhalt fokussiert Projekte in Kooperation mit Bildungseinrichtungen, wie Schulen und Hochschulen, sowie mit Vereinen und Verbänden des Landes.

WARUM E-SPORT?

Digitaler Sport hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt. Entstanden ist ein Ökosystem aus Athleten, Sponsoren, Ligen und Events, die von vielen Menschen weltweit verfolgt werden. Dadurch gewinnt E-Sport auch als Medium für Kommunikation und Personalgewinnung zunehmend an Bedeutung: Hier erreichen Unternehmen potenzielle Fachkräfte von morgen - Digital Natives, die sich überwiegend online bewegen. Sie dort abzuholen, ist die aktuelle Herausforderung von Unternehmen, wenn es um Recruiting geht. Kein unter 20-Jähriger schaut TV Werbung oder liest Anzeigen in gedruckten Zeitungen. Konsumiert und kommuniziert wird auf Sozialen Netzwerken, je nach Altersgruppe reicht das Spektrum von TikTok über Facebook bis hin zu Discord. Das Fernsehen der jungen Generation heißt Twitch oder Youtube. Mit E-Sport erreicht man diese Genearation dort, wo sie medial unterwegs ist.
34

Gamer und E-Sportler in Deutschland in Mio.

13

deutsche Zuschauer von E-Sport Events in Mio.

85

Akteure in Sachsen-Anhalt

85

Umsatz 2018 in Deutschland in Mio.

FÜR WEN?

E-Sport ist interessant für:

UNTERNEHMEN

Unternehmen nutzen E-Sport in erster Linie für Recruiting oder Markenplatzierung. Aber auch für die Mitarbeiterbindung, für Produktplatzierung und als Ausdruck eines bestimmten Image wird E-Sport genutzt.

VEREINE UND VERBÄNDE

Vereinen, die E-Sport in ihre bisherigen Strukturen einbinden oder gesonderte Abteilung aufbauen möchten, steht das Hub beratend zur Seite. Sie nutzen E-Sport, um das Vereinsleben für junge Mitglieder attraktiv zu ergänzen, mehr junge Leute in die Vereine zu bekommen und in die klassische Vereinsarbeit zu integrieren.

SCHULEN & HOCHSCHULEN

Für Schulen und damit Pädogogen ist die Wissensvermittlung zu Gaming und E-Sport hilfreich im Umgang mit dem Medienverhalten von Jugendlichen. Hochschulen und Universitäten können E-Sport in vielfältiger Weise in Forschung und Lehre einbinden, z.B. bei Studiengängen zu Spieleentwicklung, Medienkompetenz, Sport, Journalismus uvm. E-Sport kann zudem für die Bewerbung eines Hochschulstandorts interessant sein.

Sie wünschen Informationen zum Thema E-Sport?