Foto: Sebastian Wienecke

In der Bücherei gibt es nur ein paar eingestaubte Bücher und mürrische Leute? Die Bibliothek in Gardelegen beweist in einem Modellprojekt genau das Gegenteil! Helle und offene Flächen, viele Sitzgelegenheiten und Ruhebereiche zum gemeinsamen Lernen für SchülerInnen zeichnen das Bild der Bibliothek.

Und auch der digitale Sport findet jetzt Einzug ins etwas angestaubte Image der Bibliothek. Bereits im vergangenen Jahr gründete sich der „Bibo-Gaming-Club“, welcher jetzt weiter ausgebaut wird. Insgesamt ca. 25.000 € stecken Bibliothek und Kommune in den Ausbau. Dieser beinhaltet dann nicht nur Konsolenplätze mit Spielen wie Mario Kart oder EA SPORTS FIFA, sondern auch sechs Highend-Gaming Notebooks inkl. Peripherie plus zusätzliches Studio für Liveübertragungen zu Twitch.

Einen ausführlichen Artikel dazu gibt’s hier: https://www.volksstimme.de/lokal/gardelegen/bibliothek-spielzentrale-zwischen-buechern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.